Klassik

Klassik – orchestrale, klassische Musik – GEMA-frei!

Hier findest du eine Auflistung von klassischen Musikstücken, teils mit echtem Orchester, teils von Solo-Instrumenten gespielt. Klassische Musik besitzt meist eine große Dynamik. Aufgrund des hohen Wiedererkennungswerts kommen die Werke vermehrt bei Werbung zum Einsatz.

Klassik – orchestral, klassisch – Musik für die Ewigkeit

Ambient & Chillout
Breakbeat & BigBeat
Easy Listening
Electro & Techno
Filmmusik
Funk & Jazz

Pop & Rock
Klaviermusik
Klassik
Worldmusic
Hintergrundmusik für Imagefilme
Weihnachtslieder

Camille Saint-Saens – Aquarium Tempo: frei Ι Länge: 2:26 Min

„Aquarium“ aus „Der Karneval der Tiere“ (Le Carnaval des animaux) von Camille Saint-Saens aus dem Jahre 1886.


Edvard Grieg – Peer Gynt Suite Nr. 1 – Morgenstimmung Tempo: frei Ι Länge: 3:41 Min

Edvard Grieg’s Morgenstimmung – der erste Satz der Peer-Gynt-Suite Nr. 1 – gehört zu den bekanntesten klassischen Melodien und wurde bereits häufig in Film, Fernsehen und Werbung verwendet.


Edvard Grieg – Peer Gynt Suite Nr. 1 – In der Halle des Bergkönigs Tempo: frei Ι Länge: 2:32 Min

Edvard Griegs „In der Halle des Bergkönigs“ ist der 4. Satz der Peer-Gynt-Suite Nr. 1. und ist neben „Morgenstimmung“ eine der bekanntesten Kompositionen Griegs.


Wolfgang Amadeus Mozart – Eine kleine Nachtmusik Allegro Tempo: frei Ι Länge: 4:05 Min

„Allegro“ ist der 1. Satz aus der weltbekannten Komposition „Eine kleine Nachtmusik“ (ursprünglich: Serenade Nr. 13 für Streicher in G-Dur KV 52) von Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahr 1787.


Camille Saint-Saens – The Swan Tempo: frei Ι Länge: 2:38 Min

„The Swan“ aus „Der Karneval der Tiere“ (Le Carnaval des animaux) von Camille Saint-Saens.


Felix Mendelssohn Bartholdy – Hochzeitsmarsch Tempo: frei Ι Länge: 5:20 Min

Mendelssohns „Hochzeitsmarsch“ (Allegro vivace, 4/4-Takt, C-Dur) erfreut sich gerade als Begleitung bei Trau-Zeremonien größter Beliebtheit.


Camille Saint-Saens – Finale Tempo: frei Ι Länge: 1:46 Min

„Finale“ aus „Der Karneval der Tiere“ (Le Carnaval des animaux) von Camille Saint-Saens


W. A. Mozart – Klavierkonzert Nr. 21 Tempo: frei Ι Länge: 6:45 Min

Das berühmte Andante aus dem Klavierkonzert Nr. 21 von Wolfgang Amadeus Mozart berührt den Zuhörer durch sein zart gespieltes Piano. Die Musik klingt ruhig, manchmal melancholisch, aber auch positiv, in Teilen sogar fröhlich – eine wunderbare Untermalung ruhiger Spiel- oder Dokumentarszenen, von Foto- und Videopräsentationen oder Hörproduktionen und Audiobeiträgen (Podcasts).


Felix Mendelssohn Bartholdy – Frühlingslied Tempo: frei Ι Länge: 2:41 Min

Das „Frühlingslied“ aus Mendelssohn Bartholdys weltbekanntem Werk „Lieder ohne Worte“. Gespielt von Solo-Violine und Klavier. Positiv, romantisch und einfach wunderschön.


J. Offenbach – Hoffmanns Erzählungen Barcarole Tempo: frei Ι Länge: 3:14 Min

Die „Barcarole“ aus Offenbachs Hoffmanns Erzählungen lebt von ihrer tragisch schönen Melodie und dem wiegenden Sechsachtel-Takt. Perfekt für dramatische Spiel- oder Hörszenen, zur Untermalung opulenter Bilder und großer Schlussakte.


P. I. Tschaikowsky – Schwanensee Suite op. 20 – Walzer Tempo: frei Ι Länge: 6:36 Min NEU

Der berühmte Walzer aus dem Ballett „Schwanensee“ von Peter Tschaikowsky – GEMA-frei als Hintergrundmusik für Werbung, Dokumentarfilme und viele weitere Einsatzmöglichkeiten


Edvard Grieg – Peer Gynt Suite Nr. 1 – Anitras Tanz Tempo: frei Ι Länge: 3:22 Min

Edvard Grieg’s Anitras Tanz ist der dritte Satz der Peer-Gynt-Suite Nr. 1 – klassische Hintergrundmusik für Videos und Filme.


Edvard Grieg – Peer Gynt Suite Nr. 1 – Ases Tod Tempo: frei Ι Länge: 4:32 Min

Edvard Grieg’s „Ases Tod“ ist der zweite Satz der Peer-Gynt-Suite Nr. 1. Melancholisch, dramatisch und einfach wunderschön.


J. S. Bach – Brandenb. Konzert Nr 3 BWV 1048 – Allegro Tempo: frei Ι Länge: 6:34 Min NEU

Die weltbekannte Musik verleiht dem jeweiligen Verwendungszweck Lebendigkeit und Seriosität, z.B. als Eröffnungsmusik für Talkshows oder Podiumsdiskussionen, Ausstellungen oder wissenschaftliche Dokumentationen.


P. I. Tschaikowsky – Schwanensee Suite op. 20 – Tanz der Schwäne Tempo: frei Ι Länge: 1:39 Min NEU

Einfach die Musik sprechen lassen! Der Tanz der kleinen Schwäne aus Peter Tschaikowskys „Schwanensee“ bietet durch seine erzählende Weise und große Bekanntheit vielfältige Nutzungsmöglichkeiten: Unterlege deine Bilder, Filme oder Werbung mit dieser weltberühmten Musik! Hier GEMA-frei lizenzieren und sofort verwenden.


W. A. Mozart – Die Hochzeit des Figaro – Ouvertüre Tempo: frei Ι Länge: 4:16 Min

Die kraftvolle und temporeiche Einleitung zur berühmten Oper „Die Hochzeit des Figaro“ ist heute genauso mitreißend wie zu Lebzeiten Mozarts. Als musikalische Kurzfassung beschreibt sie das verrückte Verwirrspiel um den Kammerdiener Figaro und dessen Triumph über den arroganten Grafen. Die Musik wird häufig zur Eröffnung oder als Begleitung furioser Bilder, Szenen oder Shows (z.B. Feuerwerke) verwendet.


Klassik – weitere Infos

Klassik Musik GEMA-frei

Die klassischen Musikstücke bei TerraSound wurden größtenteils mit echtem Orchester eingespielt (Publisher Edition Incontro) und können GEMA-frei für dein Projekt lizenziert werden.

Die Klassik-Kategorie umfasst u.a. Werke von Camille Saint-Saëns, Edvard Grieg, Felix Mendelssohn Bartholdy, Georg Friedrich Händel, Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart.

Du findest hier die berühmtesten Werke jener großer Komponisten, darunter das herrliche Präludium aus Bachs Wohltemperiertem Klavier, die schönsten Sätze aus Saint-Saëns‘ „Karneval der Tiere“ oder die wunderbare Barcarole aus Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“. Diese Meisterwerke großer, vergangener Musikepochen vom Barock über die Klassik bis hin zur Romantik sind ebenso schön wie unvergänglich.

 

 

  Musik - Suchfilter
Thema
StimmungTempoLängeArtist
  Filter zurücksetzen
Suchfilter Filter aktiv
 Kontakt & Hilfe

Dein Ansprechpartner

für Lizenzierungen, Komposition und Telefonansagen:

Dag Reinbott
Geschäftsführer / Komponist

+49 (0)30 - 96 60 14 18
info [at] terrasound.de
Dag Reinbott
  Kontakt